Nach oben
? ? ?
Augustinerkloster > Fest-Vortrag zur “Confessio Augustana”

Blick in 100 Jahre Thüringer Kirchengeschichte

Ehemaliger Landesbischof Kähler hält Fest-Vortrag zur “Confessio Augustana”

PM 034/2020

Manchmal wäre eine deutlichere Stellungnahme der Kirchen gegenüber politischen und gesellschaftlichen Entwicklungen nötig gewesen. Dieses Resümee zieht der ehemalige Thüringer Landesbischof Dr. Christoph Kähler bei seinem Fest-Vortrag in der Evangelischen Augustinerkirche zu Erfurt, den er am Donnerstag, 25. Juni, um 19 Uhr zum Gedenktag der “Confessio Augustana” hält. Dabei beschäftigt sich Kähler mit der 100-jährigen Geschichte der Thüringer Evangelischen Kirche und dem Thema “Christliches Bekenntnis in den Umbrüchen der Geschichte”. Zu dem Abend laden das Augustinerkloster und der Förderverein der Bibliothek des Evangelischen Ministeriums ein. Der Eintritt ist frei.

“Ein Missbrauch des christlichen Glaubens für fremde Zwecke ist nicht immer sofort zu erkennen und die notwendige Klarheit oft nicht leicht zu gewinnen”, so der frühere Landesbischof. Deshalb können Bekenntnisse helfen, in denen Glaubens-Grundsätze festgelegt sind. Denn: “Zu 100 Jahren Thüringer Kirchengeschichte gehören Zeiten, in denen ein klares Bekenntnis gegen unmenschliche Irrlehre nötig gewesen wäre”, sagt Kähler. “Doch es gab auch Situationen, in denen das Verbindende statt der scharfen Abgrenzung gesucht und gestärkt werden musste.” In seinem Vortrag will er deshalb einige typische Beispiele dafür darstellen, dass die Bindung an das Bekenntnis für Christen eine Orientierung sein kann, dass die Abkehr vom Bekenntnis in die Irre führt, und dass sich das Gemeinsame in den überlieferten Bekenntnissen der Kirchen erfassen lässt.

Im Evangelischen Augustinerkloster zu Erfurt wird jedes Jahr am 25. Juni an den Tag der “Confessio Augustana”, des Augsburgischen Bekenntnisses erinnert. Im Jahr 1525 wurden in Augsburg die Grundsätze des lutherischen Glaubens bekanntgegeben. Seitdem gilt der 25. Juni auch als die Geburtsstunde des Protestantismus.

Erfurt, den 22. Juni 2020

Kontakt: Dr. Michael Ludscheidt, Tel. 0361/57 660-22