Nach oben
? ? ?
Augustinerkloster > “ensemble diX” aus Gera bei den Erfurter Kirchenmusiktagen in der Augustinerkirche

Symbiose von Malerei, Wort und Musik

“ensemble diX” aus Gera bei den Erfurter Kirchenmusiktagen in der Augustinerkirche

PM 058/2020

ensemble diX aus Gera

Es ist eine Symbiose von Malerei, Wort und Musik: 2016 beauftrage das “ensemble diX” den Weimarer Komponisten Peter Lang, den spätgotischen Altar der Marienkirche in Gera Untermhaus zu “vertonen”. Dabei entstand zu jedem der Bilder des Marienaltars ein reflektierendes Musikstück und letztendlich eine stimmungsvolle, abendfüllende Kantate, die nun bei den Kirchenmusiktagen in Erfurt zu erleben ist. Sie wird aufgeführt am Mittwoch, 23. September, um 19.30 Uhr in der Evangelischen Augustinerkirche. Am Ausgang wird um eine Kollekte gebeten. Coronabedingt ist die Zahl der Plätze begrenzt.

Von der Verkündigung, der Geburt Jesu, der Anbetung der Weisen bis hin zur Flucht und ihrem Tod wird das legendäre Leben Marias nacherzählt und in der reizvollen Kombination von Gesang und Holzbläserquartett mit Flöte, Oboe, Bassetthorn und Fagott gespielt. Es musizieren das “ensemble diX” aus Gera und die Sopranistin Heike Porstein vom Nationaltheater Weimar. Außerdem erklingt ein Magnificat von Giovanni Pierluigi da Palestrina.

Das “ensemble diX” gründete sich in Gera, der Geburtsstadt des Malers Otto Dix. Es führt Kammermusik in ungewöhnlichen Besetzungen und neuen Formen auf. So entwickelten die Künstler in Kombination mit Harfe, Saxophon, Schlagzeug, Erzähler, Tanz, Chor- und Sologesang eine Reihe von interessanten Konzertprojekten. Zu den Höhepunkten der bisherigen Konzerttätigkeit gehören Auftritte in Stuttgart, Dresden, Leipzig, Bremen, Köln, in Polen, den Niederlanden, der Schweiz und Österreich, in Italien, Britannien und den USA.

Erfurt, den 20. September 2020

Kontakt: LKMD Dietrich Ehrenwerth, Telefon: 0361/6029742, www.kirchenmusik-erfurt.de