Nach oben
? ? ?
Augustinerkloster > Ein Vormittag für Schüler – Leben im Mittelalter

Leben im Mittelalter

Vormittag für Schüler im Ev. Augustinerkloster lässt frühere Zeiten lebendig werden

PM 025/2020

Schon seit Wochen gibt es wegen der Corona-Krise keinen regulären Schulunterricht mehr. Die Schulen experimentieren mit Unterricht per Computer und Internet, die Schüler versuchen, zu Hause zu lernen. Das Evangelische Augustinerkloster zu Erfurt macht aus dieser Not eine Tugend und bietet eine Lernmöglichkeit “vor Ort” an: Direkt im Kloster können interessierte Jugendliche die Lebenswelt des Mittelalters entdecken. Unter dem Motto “Halt die (Sitz-)Klappe” geht es am Donnerstag, 11. Juni, von 9.30 bis 12.00 Uhr um das Leben im Kloster zur Zeit Martin Luthers.

Wie war der Tagesablauf der Menschen damals? Was haben sie gegessen und getrunken? Wovon haben die Mönche im Kloster gelebt? Diese und andere Fragen beantwortet Bildungsreferent Axel Große bei einem Gang durch die Lutherstätte in der Erfurter Augustinerstraße. Dabei gelten die gängigen Hygienevorschriften. Eine Maske ist mitzubringen. Anmeldungen bitte unter Telefon 0361/57660-0 oder per Mail an axel.grosse@augustinerkloster.de. Das Angebot ist kostenlos und besonders geeignet für Schüler der Klassen 7 bis 9.

Zum Foto: Als Luther 1505 im Augustinerkloster eintrat, wütete gerade die Pest in Deutschland. Doch Luther ließ sich nicht erschüttern. Mehr über das Leben damals erfahren Schüler, die keinen regulären Unterricht haben, bei einer Vormittagsveranstaltung am 11. Juni im Erfurter Augustinerkloster. Bildungsreferent Axel Große erklärt unter anderem, dass der Ausdruck “Halt die Klappe” aus dem Klosterleben stammt. Foto: Ev. Augustinerkloster/Bernd Prigge

Erfurt, den 3. Juni 2020

Kontakt: Pfarrer Bernd Prigge 0361/57660-242