Nach oben
? ? ?
Augustinerkloster > A capella-Quintett “Ensemble Nobiles” bei Erfurter Kirchenmusiktagen

Alle Register der menschlichen Stimme

A capella-Quintett “Ensemble Nobiles” bei Erfurter Kirchenmusiktagen

A capella-Quintett “Ensemble Nobiles”, Foto: Christian Wolf

PM 060/2020

Alle Register der menschlichen Stimme zieht das A capella-Quintett “Ensemble Nobiles” bei den Erfurter Kirchenmusiktagen. Die fünf Sänger mit Wurzeln im Leipziger Thomanerchor singen, sprechen, flüstern und diskutieren, wenn sie die 2015 entstandenen “Luther Madrigale” des Komponisten Bernd Franke aufführen. Die sieben Sätze erklingen am Freitag, 25. September, um 19.30 Uhr in der Evangelischen Augustinerkirche. Daneben werden Werke des britischen Komponisten Tallis, des Ungarn Stephen Heller und des Österreichers Franz Danksagmüller aufgeführt. Coronabedingt sind die Plätze begrenzt. Der Eintritt ist frei. Am Ausgang wird um eine Kollekte gebeten.

Ensemble Nobiles kann man kaum noch zu den Newcomern der A cappella-Szene zählen. Mit regelmäßigen Einladungen bei Festivals, wie dem Bachfest Leipzig, zu Sendungen in deutschen und ausländischen Radioprogrammen und vier CD-Veröffentlichungen, haben sich die Sänger aus Leipzig ihre Sporen schon verdient. Dazu kommen zahlreiche Auszeichnungen bei nationalen und internationalen Wettbewerben, zuletzt 2019 im finnischen Tampere. Mit dem Konzert bei den Erfurter Kirchenmusiktagen beweist das Quintett, dass es sich bestens darauf versteht, große Spannungsbögen in seine Programme zu bringen. Moderne Werke treffen auf ihre Vorbilder in der Musik längst vergangener Epochen.

Erfurt, den 23. September 2020

Kontakt: LKMD Dietrich Ehrenwerth, Telefon: 0361/6029742, www.kirchenmusik-erfurt.de