Historische Bibliothek

Historische Bibliothek im Augustinerkloster; Foto: Lutz Edelhoff, Erfurt
Historische Bibliothek im Augustinerkloster; Foto: Lutz Edelhoff, Erfurt

Die Bibliothek des Evangelischen Ministeriums

Die Bibliothek wurde im Jahr 1646 als Stiftung der evangelischen Pfarrer gegründet, die im Evangelischen Ministerium als beratende Körperschaft zusammengeschlossen sind. 

Die Idee einer theologischen Dienstbibliothek mit universaler Ausrichtung war 300 Jahre lang prägend für den Bestandsaufbau. Schenkungen von Privatpersonen im 18. und 19. Jahrhundert ließen die Zahl der Bücher rasch anwachsen. Derzeit umfasst der Bestand ca. 60.000 Bände und gehört damit zu den bedeutendsten kirchlichen Büchersammlungen in Deutschland.  

Unter den rund 13.000 Handschriften und Drucken, deren Entstehungsjahr vor 1850 liegt, sind vor allem die Wiegendrucke, die Reformationsschriften und die Lutherausgaben hervorzuheben. 

Als wissenschaftliche Einrichtung steht die Bibliothek der Forschung heute uneingeschränkt zur Verfügung. Die Bestände sind über alphabetische und systematische Kataloge erschlossen und können im Lesesaal benutzt werden. 

Eine Ausleihe außer Haus ist für Bücher möglich, die nach 1900 erschienen sind. Die Bibliothek nimmt am kirchlichen Leihverkehr teil.

Öffnungszeiten 

Montag14.00–18.00 Uhr
Dienstag 08.00–18.00 Uhr
Mittwoch08.00–18.00 Uhr
Donnerstag10.00–13.00 Uhr
Freitag10.00–13.00 Uhr

Förderverein

Die Arbeit der Bibliothek wird vom Förderverein der Bibliothek des Evangelischen Ministeriums im Augustinerkloster Erfurt e. V. unterstützt.

Finanzielle Unterstützungen sind uns herzlich willkommen.

 

Bankverbindung:
Sparkasse Mittelthüringen
IBAN: DE94 8205 1000 0130 0641 90
BIC: HELADEF1WEM

 

Informationen über die Bibliothek und den Förderverein sowie die Möglichkeiten von Führungen bzw. Vorträgen können Sie per Post anfordern (gegen Rückporto) oder per eMail an Herrn Dr. Michael Ludscheidt ( Ludscheidt[at]augustinerkloster.de )

Tel.: +49 361/57660-22