Kooperationsvereinbarung

zwischen der

–Lutherstätte–
Evangelisches Augustinerkloster zu Erfurt
Augustinerstraße 10
99084 Erfurt
vertreten durch Herrn Kurator Lothar Schmelz 

und dem 

Thüringer Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur
Werner-Seelenbinder-Straße 7
99096 Erfurt
vertreten durch Frau Abteilungsleiterin Dr. Christina Kindervater

Kinder und Jugendliche sind ein wichtiger Teil unserer Gesellschaft. Schon ab dem 13. Jahrhundert fühlten sich die Augustinermönche ihrem Grundideal verpflichtet, ihr Leben der Bildung und Wissenschaft zu widmen. Genau diesem Grundanliegen ist das Augustinerkloster, als ein authentischer Bildungsort, bis in die Gegenwart treu geblieben. Deshalb ist es gemeinsame Verantwortung, Jugendlichen und Kindern Bildungswege zu öffnen, die es wahrscheinlich in dieser Form bis heute nur selten gibt.

Zur Erweiterung des unterrichtsbegleitenden und außerunterrichtlichen schulischen Angebotes im Sinne des § 11 ThürSchulG schließen die –Lutherstätte– Evangelisches Augustinerkloster zu Erfurt, eine Einrichtung der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland (nachfolgend Augustinerkloster genannt), und das Thüringer Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur (nachfolgend TMBWK genannt), die folgende Kooperationsvereinbarung:

1. Das Augustinerkloster bietet Thüringer Schulen an, das Projekt „Lern- und Lebensort Augustinerkloster” durchzuführen. Im Rahmen der nach pädagogischen und didaktischen Gesichtspunkten aufgebauten "Module" sollen Schülerinnen und Schüler ermutigt und befähigt werden, gesellschaftspolitische, ethische, geschichtliche und kulturelle Werte an authentischen Orten kennen zu lernen, zu begreifen und darüber nachzudenken. Das Projekt "Lern- und Lebensort Augustinerkloster" ist ein eigenständiges Angebot des Augustinerklosters.

2. Das modulare Projekt „Lern- und Lebensort Augustinerkloster” richtet sich an Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 1 bis 12 (13). Die angebotenen Module wurde entsprechend der Vorgaben der Thüringer Lehrpläne und der Empfehlungen für fächerübergreifende Themen entwickelt und sollen günstige Lernsituationen schaffen. Sie werden in enger Zusammenarbeit mit Lehrerinnen und Lehrern auf der Grundlage der Projektkonzeption realisiert.

3. In Verbundenheit und Zusammenarbeit mit anderen Lutherstätten der Landeskirche der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland, wie der Georgenburse (Freundeskreis Georgenburse Erfurt e.V.), dem Collegium maius, dem Erfurter Stadtmuseum, wird sich das Augustinerkloster darüber hinaus mit diesen anderen Lutherstätten vernetzen und sie in die Umsetzung des Projektes „Lern- und Lebensort Augustinerkloster” eingeziehen. Dieser Prozess ist fortwährend. Es kann davon ausgegangen werden, dass weitere Netzwerkpartner des Augustinerklosters hinzukommen. Die Aufnahme weiterer Netzwerkpartner in die Projektumsetzung erfolgt in enger Abstimmung mit dem TMBWK.

Der intensive Kontakt zum Thüringer Institut für Lehrerbildung, Lehrplanentwicklung und Medien (ThILLM) im Rahmen einer ebenfalls bestehenden Kooperationsvereinbarung wird fortgesetzt und weiter entwickelt. Das Augustinerkloster ist seit 2011 als außerschulischer Lernort im Thüringer Schulportal aufgeführt.

4. Das TMBWK informiert über den Newsletter des Ministeriums die Thüringer Bildungseinrichtungen über das Projektvorhaben „Lern- und Lebensort Augustinerkloster”. Nach vorherigen Absprachen können in Kooperation mit dem ThILLM und den Staatlichen Schulämtern regionale Informationsveranstaltungen über die Angebote des Augustinerklosters für interessierte Lehrerinnen und Lehrer organisiert werden. Bei Interesse obliegt eine Kontaktaufnahme mit dem Augustinerkloster sowie seinen Netzwerkpartnern den einzelnen Schulen.

5. Das TMBWK kann auf Antrag nach Maßgabe des Haushaltes und der hierzu erlassenen Richtlinien Zuwendungen für das Projektvorhaben „Lern- und Lebensort Augustinerkloster” in Umsetzung der Kooperationsvereinbarung gewähren.

6. Die Kooperationsvereinbarung tritt am 01. Januar 2014 in Kraft und endet am 31. Dezember 2017. Die Laufzeit kann durch eine schriftliche Vereinbarung der Kooperationspartner verlängert werden.

Erfurt, den 04. November 2013

Dr. Christina Kindervater
Thüringer Kultusministerium

Lothar Schmelz
Evang. Augustinerkloster zu Erfurt